Ratgeber > Zahngesundheit > Hypnose beim Zahnarzt
21.12.2022 | 4:00

Hypnose beim Zahnarzt – mehr zur angst- und schmerzfreien Behandlungsmethode

Bei einigen Patienten ist die Angst vorm Zahnarzt so groß, dass sie versuchen, die Behandlung zu vermeiden. Eine Möglichkeit, um Stress und Aufregung bei einer ausgeprägten Zahnarztphobie zu reduzieren, ist die Hypnose. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie die Behandlung unter zahnärztlicher Hypnose abläuft, ob die Methode bei jedem anschlägt und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

    • Bei einer Hypnose wird die Schmerzwahrnehmung unter der Behandlung ausgeschaltet.
    • Der Zahnarzt leitet den Patienten durch drei Phasen der Trance.
    • Betäubungsmittel sind in der Regel nicht notwendig.
    • Ideal ist die zahnmedizinische Hypnose bei Angstpatienten.
       
    Hypnose beim Zahnarzt -  Ratgeber Zahngesundheit - Münchener Verein

    Was ist die zahnmedizinische Hypnose?

    Hypnose wird bereits seit Jahrtausenden zu Heilzwecken eingesetzt. In der medizinischen Hypnose geht es um eine Veränderung des Bewusstseinszustands und nicht, wie häufig angenommen, um eine besondere Form des Schlafs. Der Trancezustand ähnelt einem tiefen Entspannungszustand und wird aus medizinischen Gründen herbeigeführt.

    Mit der zahnmedizinischen Trance kann der Mediziner dem Patienten Ängste nehmen und für eine veränderte Wahrnehmung sorgen, in welcher der Patient unangenehme Geräusche und Schmerzen ausblendet. Die Behandlung erfolgt dann entweder ohne Betäubung oder mit einer deutlich reduzierten Dosis des Betäubungsmittels.

    Die Hypnose wirkt nicht nur auf den Geist der hypnotisierten Person. Auch der Körper entspannt sich während der Behandlung:

    • Atmung, Blutdruck und Puls werden langsamer
    • Die Muskulatur lockert sich

    Zahnzusatzversicherung abschließen

    Wie funktioniert die Hypnosebehandlung beim Zahnarzt?

    Es wurde bisher noch nicht abschließend erforscht, was während dieses Trancezustands im Gehirn passiert. Forschungen der Universität Stanford zeigen, dass sich bestimmte Hirnareale während der Hypnose verändern und auch die Gehirnaktivität sich verändert:

    • In Gehirnregionen, die für die Wahrnehmung zuständig sind, nimmt die Aktivität ab.
    • Die Regionen für Gefühle und Fantasie arbeiten deutlich intensiver - es scheint, als würde die hypnotisierte Person tatsächlich etwas erleben.
    • Die Gehirnbereiche für Angst und Schmerz sind während der Trancephase gar nicht aktiv.

    Durch die veränderte Aktivität sind die Hirnregionen zudem vermutlich anders miteinander verknüpft. Das bisher erlernte Schmerzempfinden oder auch stressauslösende Situationen werden während der Hypnose nicht abgerufen, so dass eine angst- und schmerzfreie zahnärztliche Behandlung möglich ist.

    Zu Beginn der Hypnose bittet der Zahnarzt die zu behandelnde Person, sich gedanklich an einen angenehmen Ort zu begeben - Ratgeber Zahngesundheit - Münchener Verein

    Wie läuft die klinische Hypnose beim Zahnarzt ab?

    Die Hypnosebehandlung beim Zahnarzt setzt sich aus drei Phasen zusammen:

    1. Einleitungsphase

    Der Zahnarzt leitet den Patienten an, seine Aufmerksamkeit langsam nach innen zu richten und sich gedanklich an einen sicheren, angenehmen Ort zu begeben. Dadurch erreicht die zu behandelnde Person einen tiefen Entspannungszustand. Diese Phase dauert zwischen 5 und 10 Minuten, wobei für einen tieferen Trancezustand auch eine längere Einleitungsphase möglich ist.

    2. Behandlungsphase

    Durch Vorgabe bestimmter Trance-Szenerien, Bilder und Suggestionen lenkt der Zahnarzt das Erleben des Patienten ins Innere. Der Betroffene ist auf das Geschehen in seinem Inneren fokussiert und die Umwelt tritt in den Hintergrund. Erleben und Verhalten des Patienten werden umgelenkt, sodass die zahnärztliche Behandlung durchgeführt werden kann. Dabei bleibt der Arzt immer in Kontakt mit dem Patienten. Die Dauer dieser Phase richtet sich nach der Dauer des Eingriffs.

    Trotz des Trancezustands ist der Patient immer ansprechbar und in der Lage, eigene Entscheidungen zu treffen.

    3. Reorientierungsphase

    Der Zahnarzt löst den Trancezustand und leitet den Patienten an, seine Aufmerksamkeit wieder nach außen zu richten. Diese Phase nimmt einige Minuten in Anspruch.

    Wann ist die Hypnose beim Zahnarzt sinnvoll?

    Die Wirkung der Hypnosetherapie hat sich in verschiedenen medizinischen Bereichen bewährt. In der Zahnmedizin geht es vor allem um die Schmerzbewältigung und die Vermeidung von Stress bei Angstpatienten. Wenn Sie mehr über Zahnarztangst wissen möchten, empfehlen wir unseren Artikel “Angst vor dem Zahnarzt überwinden: Tipps gegen Ihre Zahnarztphobie"

    In folgenden Fällen ist die hypnotische Trance in der Zahnarztpraxis hilfreich:

    • Bei Patienten mit starker Zahnarztphobie
    • Bei extremer Anspannung
    • Bei Patienten, die unter starkem Würgereiz während der Behandlung leiden
    • Bei einer Unverträglichkeit gegen Betäubungsmittel
    • Bei Kiefergelenkserkrankungen oder verspannter Kaumuskulatur

    Grundsätzlich kann die Hypnose bei jedem, der dieser Technik positiv gegenübersteht, angewendet werden. Bei bestimmten Erkrankungen wie zu niedrigem Blutdruck oder Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und Suchterkrankungen ist die Behandlung unter Hypnose ausgeschlossen.

    Die meisten Menschen können in einen Trancezustand versetzt werden, wie tief und wie schnell die Hypnose wirkt, ist allerdings unterschiedlich. Wichtig ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient: Nur wenn die Bereitschaft zur Hypnose besteht, gelingt diese Form der zahnärztlichen Behandlung.

      Gut zu wissen

      Wenn Sie bereits Vorerfahrungen mit Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenem Training besitzen, ist es häufig leichter, einen tiefen Trancezustand herbeizuführen.

      Was sind die Vor- und Nachteile der Hypnosebehandlung beim Zahnarzt?

       

      Für den Patienten bietet die zahnmedizinische Behandlung unter Trance verschiedene Vorteile:

      Vorteile
      Nachteile
      • Der Zahnarzttermin findet in angenehmer Atmosphäre ohne Stress statt
      • Die Methode bietet eine wirksame Schmerzkontrolle - ohne Anwendung von Betäubungsmitteln
      • Nebenwirkungen einer Vollnarkose werden vermieden
      • Schnellere Wundheilung, da keine Anästhesie erforderlich ist
      • Geringere Neigung zu Schwellungen und Entzündungen
      • Für Patienten ist kaum zu beurteilen, ob der Zahnarzt für die Hypnosebehandlung qualifiziert ist.
      • Die Kosten werden nicht in jedem Fall von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

      Tipp

      Bei Zahnärztekammern oder Hypnosegesellschaften wie der DGZH, Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose e.V., finden Sie Listen zu in der Hypnose ausgebildeten Zahnärzten.

       

      Was kostet die zahnmedizinische Hypnosebehandlung?

      Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.V. kostet eine zahnärztliche Hypnose zwischen 80 und 150 Euro für 50 Minuten.

      Die Zahnbehandlung unter Trance zählt nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. In bestimmten Fällen wie einer bestätigten Zahnarztphobie übernehmen die gesetzlichen Versicherer die Kosten – hier sollten Sie im Vorfeld Ihre Krankenkasse kontaktieren.

      Unsere Empfehlung

      Die Zahnzusatzversicherung des Münchener Verein leistet bei Zahnbehandlungen abhängig von der Tarifwahl zwischen 75 und 300 Euro jährlich für schmerzlindernde Maßnahmen wie Hypnose.

      Gesunde und gepflegte Zähne. Mit einer Zahnzusatzversicherung vom Münchener Verein.

      ZahnGesund 100 - Testsieger Finanztest 03-2021
      • Einfacher Gesundheitscheck
      • 100 % für Zahnbehandlung
      • Leistungen für schmerzlindernde Maßnahmen während der Behandlung

      Berechnen Sie jetzt Ihren Beitrag für unseren Tarif ZahnGesund 100:

      Ihr Monatsbeitrag nur
      Loader

      Fazit: Hypnose beim Zahnarzt nicht nur für Angstpatienten ideal

      • Menschen mit ausgeprägter Zahnarztangst, starkem Würgereiz oder Allergien gegen Narkotika profitieren von einer entspannten Behandlung unter Hypnose.
      • Der Patient befindet sich während der Zahnbehandlung in einem tiefen Entspannungszustand, ist aber weiterhin ansprechbar und keinesfalls willenlos. 
      • Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnose ist, dass Sie sich auf den Trancezustand einlassen. 
      • Der Zahnarzt kann die Behandlung während der Trance effektiv und schmerzfrei durchführen. 
      • Wichtig ist, einen für Hypnose qualifizierten Zahnarzt aufzusuchen. Zwischen Arzt und Patient sollte ein Vertrauensverhältnis bestehen.

       

      Hinweis: Unsere Artikel liefern allgemeine Informationen zu möglichen zahnärztlichen Behandlungen, ohne dass damit ein Rechtsanspruch auf Leistungen aus unseren Zahnzusatzversicherungen abgeleitet werden kann. Es gelten die entsprechenden Vertragsgrundlagen (AVB sowie die jeweiligen Tarifbedingungen). Leistungsanträge werden im jeweiligen Einzelfall auf Vorliegen der Voraussetzungen für einen Leistungsanspruch geprüft.

      Quellen

      Stanford University: www.med.stanford.edu 
      DGZH, Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose e.V: www.dgzh.de 
      Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.V.: www.dgh-hypnose.de 
      SWR: www.swrfernsehen.de
      Zahnarztpraxis Stefan Lewin: www.zahnarzt-lewin-kiel.de
       

      (alle abgerufen am 07.12.2022)

      Empfohlene Artikel

      Weitere Artikel zum Thema "Zahngesundheit" finden Sie hier:

      Zähne machen lassen: Wissenswertes rund um die Zahnsanierung

      Zähne machen lassen: Wissenswertes rund um die Zahnsanierung

      Gesunde und weiße Zähne haben einen wesentlichen Einfluss auf unser Selbstwertgefühl. Leidet ein Patient unter zahlreichen behandlungsbedürftigen…

      Zähne machen lassen: Wissenswertes rund um die Zahnsanierung
      Welche Zahnpasta ist die beste? 17 Fakten zur Auswahl der richtigen Zahncreme

      Welche Zahnpasta ist die beste? 17 Fakten zur Auswahl der richtigen Zahncreme

      Noch im 19. Jahrhundert putzen die Menschen ihre Zähne mit einem feinen Abriebpulver aus Marmorpulver, Ziegelmehl oder Eier- und Austernschalen und…

      Welche Zahnpasta ist die beste? 17 Fakten zur Auswahl der richtigen Zahncreme

      Zahnzusatzversicherung

      Sichern Sie sich vor hohen Zahnarztkosten ab. Jetzt informieren und online abschließen!

      Zahnzusatzversicherung