Gesunde Zähne für Kinder mit einer Zahnversicherung

Finanzielle Sicherheit von Anfang an

  • Kein Mindestalter erforderlich
  • Leistung ab dem ersten Tag
  • Inkl. Leistungen für Kieferorthopädie bis 21 Jahre

Zum Tarifvergleich

Das Beste für Ihr Kind ohne finanzielle Belastung

Der Besuch beim Zahnarzt endet für Eltern oftmals ernüchternd: Der Zahnarzt schlägt eine Behandlung vor, die die gesetzlichen Krankenversicherung nicht bezahlt. Als Eltern möchten Sie das Beste für Ihr Kind, wollen sich aber finanziell nicht übernehmen. So zählen zum Beispiel kieferorthopädische Maßnahmen zu den häufigsten Behandlungen im Kindesalter und sind oftmals mit hohen Kosten bzw. Zuzahlungen verbunden.

Eine Zahn-Police für Kinder mit Leistungen für 

  • kieferorthopädische Behandlungen,
  • hochwertigen Zahnersatz und
  • Zahnbehandlungen

ergänzt den gesetzlichen Versicherungsschutz und ist altersgerecht auf die Anforderungen der kleinen Patienten zugeschnitten.

 

Jetzt Zahntarife für Kinder vergleichen und online abschließen

Die Leistungen der Zahnversicherung für Kinder im Überblick

Zwei Freundinnen im Kinderalter halten einen Hund im Arm und strahlen um die Wette - Private Zahnzusatzversicherung vom Münchener Verein

Eine  Kinder-Zahnversicherung sollte sich aus verschiedenen Leistungen zusammensetzen, die bei kleinen Patienten besonders häufig vorkommen:

  • kieferorthopädische Behandlungen, z.B. Zahnspange
  • professionelle  Zahnreinigung und Fissurenversiegelung
  • hochwertige Zahnfüllungen für den Zahnerhalt
  • Zahnersatzleistungen bei Zahnunfällen

Die Deutsche ZahnVersicherung des Münchener Verein bietet mit Zahnschutz 90 mit Prophylaxe einen Tarif, der genau diese Leistungen enthält, und damit speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten ist. Auch für Eltern gibt es mit dem von Stiftung Warentest ausgezeichneten Premium-Paket einen leistungsstarken Zahnzusatz-Tarif.

 

 

Zahnzusatzversicherung für Kinder - Zahnbehandlungen bei kleinen Patienten

Trotz intensiver Pflege kann es an Milchzähnen im Kindesalter zu Karies kommen. Schädliche Säuren greifen gerade bei kleineren Kindern unter drei Jahren die empfindlichen Milchzähne an.

Häufiges Nuckeln am Fläschchen mit einem zuckerhaltigen Getränk ist nicht selten Auslöser für frühkindliches Karies. Die schädliche Säure umspült die kleinen Zähnchen dauerhaft und Karies entsteht. Durch ein rechtzeitiges Eingreifen, kann der Zahnarzt in der Regel Schlimmeres verhindern.

Sollte der kleine Zahn dennoch nur durch eine Füllung gerettet werden können, tragen gesetzliche Krankenversicherungen die Kosten für die Füllung. Bei Milchzähnen üblich sind provisorische Füllungen, da die Zähnchen ohnehin in den nächsten Jahren ausfallen. Welches Material dabei zum Einsatz kommt, ist abhängig von der Art der Behandlung. Unter Umständen schlägt der Zahnarzt eine moderne und verbesserte Behandlung vor, die nicht von der gesetzlichen Versicherung gezahlt wird.

Mit der Kinder-Zahnversicherung sorgen Sie für die bestmögliche Behandlung Ihres Kindes, ohne dass Sie sich Sorgen über zu hohe Kosten machen müssen.

"Alternativen zu Amalgam-Füllungen können teuer werden"

Statistiken zeigen, dass es zunehmend weniger Karies bei älteren Kindern gibt. Dennoch bleibt auch ein bleibender Zahn unter Umständen nicht von einem Säureangriff der Bakterien verschont. Ab einem Alter von 15 Jahren verwenden die Zahnärzte Amalgam für die Füllungen. Aufgrund des enthaltenen Quecksilbers ist das Amalgam umstritten, viele Eltern möchten das Material nicht im Mund ihres Kindes wissen und bevorzugen Alternativen, die aus eigener Tasche zu zahlen sind. Mit der Zahnversicherung für Kinder und Jugendliche sind Sie auf der sicheren Seite. Die Kosten für ein höherwertiges Material wie Kunststoff sind durch den Versicherungsschutz abgedeckt.

Die Online-Pakete der Deutschen ZahnVersicherung im Vergleich

Zahnschutz 90 mit Prophylaxe: der optimale Tarif mit kieferorthopädischen Leistungen für Kinder

 

 

Leistungen*


Zahnersatz 90
mit Prophylaxe

  

Zahnschutz 90
mit Prophylaxe

    
Zahnschutz Premium

mit Prophylaxe

Monatsbeitrag für Kinder**

3,50 €

11,27 €

  13,89 €

100 % für Wurzel- und Parodontalbehandlungen,

Aufbiss-Schienen

100 % für Füllungen und Inlays aus Edelmetall, Kunststoff oder Keramik

90 % für Kieferorthopädie bis 21 Jahre

90 % für Zahnersatz

100 % für Zahnprophylaxe

Weitere Vorteile

 

 

 

Keine Wartezeit

Unfallsofortschutz

Rechnungen mobil einreichen 

Vertrag monatlich kündbar

Tarife und Bedingungen

Tarife 571, 574

Zahnersatz 90
mit Prophylaxe (pdf)

Tarife 571, 572, 574

Zahnschutz 90
mit Prophylaxe (pdf)

Tarife 571, 572, 573, 574

Zahnschutz Premium
mit Prophylaxe (pdf)

 Online abschließenOnline abschließenOnline abschließen

*Unter Einbezug der Leistungen (der/Ihrer) gesetzlichen Krankenversicherung.
**Gilt für Kinder im Alter von 0 - 20 Jahren.

Mit einer Zahnversicherung für Kinder gegen Karies vorsorgen

Damit Karies erst gar nicht entsteht, ist eine regelmäßige Reinigung sinnvoll. Auch wenn Kinder den Umgang mit der Zahnbürste im Elternhaus und Kindergarten lernen, putzen die Kleinen unter Umständen nicht immer so sorgfältig, wie es nötig wäre.

Ideal ist daher nicht nur das konsequente Nachputzen der Eltern, sondern auch eine halbjährliche Zahnreinigung um Karies und Parodontose erst gar nicht entstehen zu lassen. Die Kosten für die intensive Prophylaxe sind nicht Bestandteil der Regelversorgung, so dass Sie diese als Eltern aus eigener Tasche zahlen. Entscheiden Sie sich für den Zahnversicherungsschutz, übernimmt der Versicherer die für Sie. Die genauen Leistungen ergeben sich dabei aus dem gewählten Tarif Ihrer Zahnversicherung für Kinder.

Kleines Mädchen sitzt im Zahnarztstuhl und lässt ihre Zähne untersuchen - Beste Zahnvorsorge mit der Deutschen ZahnVersicherung

Zahnzusatzversicherungsschutz für eine Fissurenversiegelung

Die Kauflächen von Backenzähnen bestehen aus Höckern und sogenannten Fissuren. Letztere sind nur schwer zu einigen und es kommt zu Ablagerungen und Plaquebildung.

Die gesetzlichen Kassen übernehmen Kosten für die Fissurenversiegelung an den großen bleibenden Backenzähnen, den Molaren. Kosten für die davor liegenden Backenzähne, die Prämolaren, die ebenso gefährdet sind, tragen die gesetzlichen Anbieter jedoch nicht. Hier verlassen Sie sich auf die Zahnversicherung für Ihr Kind: Die Kosten für die Versiegelung der Prämolaren übernimmt Ihre Kinder-Zahnversicherung für Sie.

Kieferorthopädische Leistungen mit der Zahnversicherung für Kinder absichern

Bei Kindern sind kieferorthopädische Korrekturen häufig erforderlich. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse sind vom Schweregrad der Fehlstellung abhängig. Selbst bei ausgeprägten Fehlstellungen tragen Sie einen Teil der Kosten zunächst aus eigener Tasche.

Insgesamt gibt es fünf kieferorthopädische Indikationsgruppen, kurz KIG. Nach diesen Gruppen legen gesetzliche Krankenkassen ihre Kostenübernahmen fest. Leichte Fehlstellungen der Gruppen KIG 1 und KIG 2 übernehmen die gesetzlichen Versicherer nicht. Experten raten jedoch dazu auch leichte Fehlstellungen zu korrigieren, damit sich daraus keine schlimmeren Schäden entwickeln können.

“Leichte Fehlstellungen übernehmen die gesetzliche Krankenversicherungen nicht, können jedoch zu schlimmeren Schäden bei Kindern führen."

Eine Zahnspange müssen die Eltern bei dieser Indikation also selbst bezahlen. In den KIG-Stufen 3-5 erhalten Sie Leistungen der gesetzlichen Kassen. Aber auch dann gilt:

Es werden nur Kosten für wirtschaftliche und zweckmäßige Behandlungen von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Legen Sie Wert auf hochwertige Materialien wie spezielle Brackets oder eine besonders schonende Therapie, sind die Kosten nicht durch den gesetzlichen Schutz gedeckt. Vor allem im Bereich der Kieferorthopädie treffen Sie mit einer Zahnversicherung für Kinder eine ausgezeichnete Wahl.

Die Behandlung mit einer Zahnspange ist nicht nur langwierig, sondern geht zudem mit hohen Kosten einher. Ideal ist ein Tarif in der Kinder-Zahnversicherung, der diese Leistungen optimal abdeckt.

Noch unsicher? Wir helfen gerne weiter!

Jetzt unverbindlich beraten lassen und Angebot anfragen

Zahnersatzleistungen der Zahnversicherung für Kinder

Kleiner Junge mit Zahnlücke beim Schaukeln auf dem Spielplatz - Zahnersatz für Kinder bei Unfällen

Nicht nur bei älteren Menschen kann es zum Verlust eines Zahnes kommen. Ein Unfall auf dem Spielplatz oder beim Sport, eine Zahnlücke durch den Verlust eines Zahns - es gibt vielfältige Gründe für einen Zahnverlust bei Kindern.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen beteiligen sich wie bei Erwachsenen mit einem Festzuschuss an den Kosten. Im Rahmen der Regelversorgung erhalten Sie rund 50 Prozent der Kosten von der Krankenkasse - ohne Anrechnung des Bonusheftes. Weitere Rechnungsbeträge, die über die übliche Behandlung bei Zahnersatz hinausgehen, zahlen Sie selbst. Auch wenn Sie hochwertige Materialien bevorzugen, tragen Sie diese Kosten selbst, Zahnzusatzversicherungen für Kinder decken idealerweise auch Zahnersatzleistungen ab und übernehmen Kosten für Behandlungen, die für einen höheren Tragekomfort und eine moderne Ästhetik sorgen.

Auch für Eltern gibt es mit dem von Stiftung Warentest ausgezeichneten Premium-Paket eine leistungsstarke Zahnversicherung vom Münchener Verein.

Fazit - Gute Gründe für die Kinder-Zahnversicherung

Die Mundhygiene spielt bereits von Kindesbeinen an eine wichtige Rolle. Der erste Eindruck ist in der Regel von einem gesunden und strahlenden Lächeln abhängig. Das reduzierte Leistungsniveau der gesetzlichen Krankenversicherungen macht die Zahnzusatzversicherung für Kinder bereits im Kleinkindalter sinnvoll.

Mit der Zahnversicherung für Ihr Kind sichern Sie sich wertvolle Zusatzleistungen wie

  • Kostenerstattungen für Prophylaxeleistungen und Zahnreinigung
  • Leistungen für die Verwendung höherwertiger Materialien bei Füllungen
  • Leistungen für die Fissurenversiegelung aller Backenzähne
  • umfangreiche kieferorthopädische Leistungen auch bei geringen Fehlstellungen
  • Kostenübernahmen für Zahnersatzleistungen, die über die gesetzliche Regelversorgung hinausgehen
Grafische Darstellung eines Zahnes, der mit beiden Händen eine Zahnbürste über dem Kopf hält - Professionelle Zahnreinigung mit der Deutschen ZahnVersicherung

Mit einer Zahnversicherung für Kinder senken Sie Ihren Eigenanteil bei zahnärztlichen Leistungen deutlich. Auf diese Weise sichern Sie Ihren Kindern rechtzeitig die bestmögliche Versorgung für gepflegte und gesunde Zähne - ein Leben lang!

So erreichen Sie uns:     Rückruf anfragen   |   Zum Kontaktformular   |  Tel. 089 5152 2170

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden

Ab wann lohnt sich eine Zahnversicherung für Kinder?

Sinnvoll ist die Zahnversicherung ab einem Alter von etwa drei Jahren. Das Milchzahngebiss ist in diesem Alter in der Regel voll entwickelt. Fehlstellungen des Gebisses sind jedoch noch nicht ausgeprägt und es besteht kein Anlass für eine kieferorthopädische Behandlung. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch das Risiko einer Fehlstellung. Die Zahnversicherung bietet keine Kostenübernahme für Behandlungen, die bereits vor Abschluss der Police angeraten waren - der rechtzeitige Abschluss der Zahnzusatzversicherung ist also sehr zu empfehlen.

Was leisten die gesetzlichen Krankenkassen bei Zahnbehandlungen für Kinder?

Die gesetzlichen Kassen übernehmen Kosten für medizinisch notwendige Zahnbehandlungen. Kinder zwischen 6 und 18 Jahren haben Anspruch auf zwei zahnärztliche
 Kontrolluntersuchungen im Jahr. Dazu kommen drei Früherkennungsuntersuchungen zwischen 3 und 6 Jahren. Die Krankenversicherungen übernehmen darüber hinaus

  • Kosten für Fissurenversiegelungen der bleibenden Backenzähne
  • Kosten für Beratungen zur Mundhygiene
  • Kunststofffüllungen im Frontzahnbereich

Kieferorthopädische Korrekturen bezahlt die gesetzliche Krankenkasse nur bei einer erheblichen Fehlstellung im Bereich KIG 3-5. Sie erhalten zunächst 80 Prozent der Behandlungskosten und leisten einen Eigenanteil von 20 Prozent. Nach erfolgreich durchgeführter Behandlung überweist die Krankenkasse Ihnen nach Vorlage der Nachweise den Eigenanteil.

Welche Zahnzusatzversicherung für Kinder?

Empfehlenswert für Kinder ist eine Zahnversicherung, die umfangreiche kieferorthopädische Leistungen bietet. Zahnspangen oder kieferorthopädische Operationen gehen mit hohen Kosten einher, die bestens durch die Zahnschutzversicherung abgedeckt sind. Die Zahnpolice sollte auch dann Leistungen vorsehen wenn die gesetzliche Krankenkasse eine Kostenübernahme ablehnt. Ideal ist eine Zahnversicherung für Kinder, die wichtige Leistungen bündelt und so einen umfangreichen Rundumschutz bietet.

Kann ich einen Vertrag abschließen, wenn schon eine Behandlung angeraten ist oder begonnen hat?

Bereits angeratene oder begonnene Behandlungen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Aus diesem Grund sollte eine Zahnzusatzversicherung Kinder unbedingt frühzeitig abgeschlossen werden, d.h. bevor eine Zahnfehlstellung erkennbar wird und vielleicht schon der erste Besuch beim Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden ansteht.

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung für Kinder?

Die Zahnzusatzversicherung für Kinder lohnt sich besonders im Bereich Kieferorthopädie. Die Kosten für eine Zahnspange belaufen sich schnell auf einige Tausend Euro, die nicht immer in voller Höhe von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. Die Kasse leistet nur bei schwerwiegenden Fehlstellungen, leichte aber sinnvolle Korrekturen hingegen zahlen Sie aus eigener Tasche. Damit die Zahnspange für die Kleinen nicht zu einer zu großen Belastung wird, entscheiden viele Eltern sich für schonende und schnellere Behandlungen, die ebenfalls nicht Teil der gesetzlichen Regelversorgung sind. Die Zahnversicherung für Kinder ist also gerade im Hinblick auf teure Behandlungskosten als Ergänzung der gesetzlichen Vorsorge sehr zu empfehlen. Aufgrund des jungen Einstiegsalters ist die Kinder-Zahnzusatzversicherung sehr günstig so dass sich diese Vorsorge wirklich lohnt.

Finanztest zeichnete das den Zahnschutz 90 der Deutschen ZahnVersicherung 2019 mit "Sehr Gut" aus
Finanztest zeichnete das Premium-Paket der Deutschen ZahnVersicherung 2019 mit "Sehr Gut" aus

 

Ratgeber Zahngesundheit auf dem Münchener Verein Gesundheitsportal

Kleinkind, das seine Milchzähne mit einer Kinderzahnbürste putzt - Kinderzahn-Versicherung vom Münchener Verein

Milchzahnpflege - das sollten Sie wissen

Regelmäßige und gute Pflege der Milchzähne im frühen Kindesalter ist wichtig! Was viele nicht wissen: Die ersten Kinderzähne haben einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung des Kiefers. Werden hier die Weichen falsch gestellt, so kann das ein böses Erwachen bei Heranwachsenden und Jugendlichen geben.

Mehr zur Milchzahnpflege erfahren 

Kleiner Junge sitzt auf einem Zahnarztstuhl und drückt seinen Teddy ins Gesicht - Hypnosebehandlungen mit der privaten Zahnzusatzversicherung

Zahnarztangst – wie sie entsteht und was hilft

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der einen Zahnarztbesuch als angenehm empfindet und gerne dort hingeht. Bei einigen ist diese Aversion so ausgeprägt, dass sie sich regelrecht um Termine drücken, und damit ihre Zahngesundheit aufs Spiel setzen. Dabei gibt es Möglichkeiten, eine Dentalphobie in den Griff zu bekommen.

Mehr zu Zahnarztangst erfahren 

Schulkinder üben die richtige Zahnputztechnik - Vorsorgebehandlungen mit der Zahnzusatzversicherung

Unser Zahnratgeber - wertvolle Tipps und Wissenswertes 

Was steckt hinter Zähneknirschen? Was ist eine Parodontitis und wie kann sie behandelt werden? Putzt die elektrische Zahnbürste tatsächlich besser? In unserem Zahnspecial finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Zahnpflege, zu Behandlungsmethoden und hilfreiche Tipps zur Zahnpflege.

Hier geht 's zum Zahnratgeber