Skip to Content

Unsere Servicezeiten: Mo.-Fr. 08:00-19:00

089 5152 2221
Nachricht senden Rückruf vereinbaren
Kleiner Junge mit Zahnbürste in der Hand lächelt in die Kamera.

Zahnzusatzversicherung für Kinder

Testsieger bei Stiftung Warentest

  • Bis zu 100 % Kostenerstattung
    Für Kieferorthopädie, Zahnerhalt, Zahnprophylaxe und Zahnersatz
  • Kein Mindestalter erforderlich
  • Leistung ab dem ersten Tag

Jetzt abschließen

Das Beste für Ihr Kind ohne finanzielle Belastung

Der Besuch beim Zahnarzt endet für Eltern oftmals ernüchternd: Der Zahnarzt schlägt eine Behandlung vor, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht bezahlt. Als Eltern möchten Sie das Beste für Ihr Kind, wollen sich aber finanziell nicht übernehmen. So zählen zum Beispiel kieferorthopädische Maßnahmen zu den häufigsten Behandlungen im Kindesalter und sind oftmals mit hohen Kosten bzw. Zuzahlungen verbunden.

Eine Zahnzusatzversicherung für Kinder mit Leistungen für 

  • kieferorthopädische Behandlungen,
  • hochwertigen Zahnersatz und
  • Zahnbehandlungen

ergänzt den gesetzlichen Versicherungsschutz und ist altersgerecht auf die Anforderungen der kleinen Patienten zugeschnitten.

Zahnzusatzversicherung - Leistungen im Vergleich

Bitte geben Sie zur Berechnung Ihrer Monatsbeiträge Ihr Geburtsjahr ein:

Bitte wenden Sie sich direkt an die Service Hotline des Münchener Verein.

ZahnGesund 75+

Der günstige Einstieg

ZahnGesund 85+

Top Schutz zum Bestpreis

ZahnGesund 100

Rundum-Schutz mit Premium Leistung

Testsieger
100 % Kostenerstattung
  • Zahnbehandlung
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontosebehandlung
100 % Kostenerstattung
  • Zahnbehandlung
  • Wurzelbehandlung
  • Paradontosebehandlung
100 % Kostenerstattung
  • Zahnbehandlung
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontosebehandlung
75 % Kostenerstattung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantat
  • Kieferorthopädie
85 % Kostenerstattung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantat
  • Kieferorthopädie
100 % Kostenerstattung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantat
  • Kieferorthopädie
max. 150 € Zahnprophylaxe max. 170 € für Zahnprophylaxe max. 200 € Zahnprophylaxe
--,-- €
Jetzt abschließen
--,-- €
Jetzt abschließen
--,-- €
Jetzt abschließen

Zahnversicherung für Kinder - die Leistungen im Überblick

Eine  Kinder-Zahnversicherung sollte sich aus verschiedenen Leistungen zusammensetzen, die bei kleinen Patienten besonders häufig vorkommen:

  • kieferorthopädische Behandlungen, z.B. Zahnspange
  • professionelle  Zahnreinigung und Fissurenversiegelung
  • hochwertige Zahnfüllungen für den Zahnerhalt
  • Zahnersatzleistungen bei Zahnunfällen

Die ZahnGesundVersicherung des Münchener Verein bietet mit ZahnGesund 100 einen Tarif, der genau diese Leistungen enthält, und damit speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten ist.

Ausgezeichneter Versicherungsschutz

mit dem mehrfachen Testsieger

Unsere Zahnzusatzversicherung ZahnGesund 100 wurde erneut als Testsieger mit Bestnote "SEHR GUT (0,5)" in einem Vergleich mit 289 Zahnzusatzversicherungen von Stiftung Warentest (06/2023) ausgezeichnet.

Zahnzusatzversicherung: beste Tarife¹ für Ihre Zahngesundheit

  ZahnGesund 75+ --,-- € ZahnGesund 85+ --,-- € ZahnGesund 100 --,-- € Testsieger
Zahnbehandlung (z. B. hochwertige Füllungen) Zahnbehandlung (z. B. hochwertige Füllungen) 100 % Erstattung Zahnbehandlung (z. B. hochwertige Füllungen) 100 % Erstattung Zahnbehandlung (z. B. hochwertige Füllungen) 100 % Erstattung
100 % Erstattung 100 % Erstattung 100 % Erstattung

Wurzel- und Parodontose-Behandlung werden in den Tarifen 577 und 578 ohne GKV-Vorleistung zu 75 % bzw. 85 % erstattet.

bis 75 % Erstattung 85 % Erstattung bis 100 % Erstattung
  • ZahnGesund 75+: 75 % + 5 % Upgrade bei geführtem Bonusheft
  • ZahnGesund 85+: 85 % + 5 % Upgrade bei geführtem Bonusheft
  • ZahnGesund 100: 100 %
max. 150 € Erstattung max. 170 € Erstattung max. 200 € Erstattung

Wir erstatten Ihnen in allen drei Tarifen 100 %:

  • ZahnGesund 75+: 2 x 75 € pro Jahr
  • ZahnGesund 85+: 2 x 85 € pro Jahr
  • ZahnGesund 100: 2 x 100 € pro Jahr
bis 75 % Erstattung bis 85 % Erstattung bis 100 % Erstattung

Wir erstatten Kieferorthopädie-Leistungen für Kinder bis 18 Jahre unter Einbezug der Leistungen (der/Ihrer) gesetzlichen Krankenversicherung. S.u. 

  • ZahnGesund 75+: Bei Unfall, 75 % max. 1.000 €
  • ZahnGesund 85+: Bei Unfall, 85 % max. 2.500 € 
  • ZahnGesund 100: 100% max. 5.000 € 

Die maximalen Leistungshöhen gelten je Altersgruppe und beziehen sich auf die gesamte Vertragsdauer.
Die Leistung gilt für KIG 1-5.

bis 75 % Erstattung bis 85 % Erstattung bis 100 % Erstattung

Wir erstatten Kieferorthopädie-Leistungen ab 19 Jahre unter Einbezug der Leistungen (der/Ihrer) gesetzlichen Krankenversicherung. S.u. 

  • ZahnGesund 75+: Bei Unfall 75 % max. 1.000 €
  • ZahnGesund 85+: Bei Unfall 85 % max. 2.500 €
  • ZahnGesund 100: 100 % max. 2.500 €

Die maximalen Leistungshöhen gelten je Altersgruppe und beziehen sich auf die gesamte Vertragsdauer.

Nein Nein bis 200 €

Wir übernehmen die Kosten für Zahnbleaching, wenn dieses von einem Zahnarzt durchgeführt oder angeleitet wird.

max. 75 € Erstattung max. 150 € Erstattung max. 300 € Erstattung

Geleistet wird für schmerzlindernde Maßnahmen während der Behandlung, u.a. auch für Lachgas und Hypnose.

Wenn Sie Ihr Bonusheft 10 Jahre lückenlos geführt haben, erhalten Sie ein Leistungs-Upgrade um 5 % für Zahnersatzleistungen.

Auszeichnungen Auszeichnungen GUT (1,8) bei Stiftung Warentest 06/2023 Auszeichnungen SEHR GUT (1,2) bei Stiftung Warentest 06/2023 Auszeichnungen SEHR GUT (0,5) bei Stiftung Warentest 06/2023
Tarif und Bedingungen Tarif und Bedingungen ZahnGesund 75+ (pdf) Tarif und Bedingungen ZahnGesund 85+ (pdf) Tarif und Bedingungen ZahnGesund 100 (pdf)
Ihr Monatsbeitrag --,-- € pro Monat
Online abschließen
--,-- € pro Monat
Online abschließen
--,-- € pro Monat
Online abschließen

Zahnzusatzversicherung für Kinder - Zahnbehandlungen bei kleinen Patienten

Trotz intensiver Pflege kann es an Milchzähnen im Kindesalter zu Karies kommen. Schädliche Säuren greifen gerade bei kleineren Kindern unter drei Jahren die empfindlichen Milchzähne an.

Häufiges Nuckeln am Fläschchen mit einem zuckerhaltigen Getränk ist nicht selten Auslöser für frühkindliches Karies. Die schädliche Säure umspült die kleinen Zähnchen dauerhaft und Karies entsteht. Durch ein rechtzeitiges Eingreifen, kann der Zahnarzt in der Regel Schlimmeres verhindern.

Sollte der kleine Zahn dennoch nur durch eine Füllung gerettet werden können, tragen gesetzliche Krankenversicherungen die Kosten für die Füllung. Bei Milchzähnen üblich sind provisorische Füllungen, da die Zähnchen ohnehin in den nächsten Jahren ausfallen. Welches Material dabei zum Einsatz kommt, ist abhängig von der Art der Behandlung. Unter Umständen schlägt der Zahnarzt eine moderne und verbesserte Behandlung vor, die nicht von der gesetzlichen Versicherung gezahlt wird.

Mit der Kinder-Zahnversicherung sorgen Sie für die bestmögliche Behandlung Ihres Kindes, ohne dass Sie sich Sorgen über zu hohe Kosten machen müssen.

"Alternativen zu Amalgam-Füllungen können teuer werden"

Statistiken zeigen, dass es zunehmend weniger Karies bei älteren Kindern gibt. Dennoch bleibt auch ein bleibender Zahn unter Umständen nicht von einem Säureangriff der Bakterien verschont.

Ab einem Alter von 15 Jahren verwenden die Zahnärzte Amalgam für die Füllungen. Aufgrund des enthaltenen Quecksilbers ist das Amalgam umstritten, viele Eltern möchten das Material nicht im Mund ihres Kindes wissen und bevorzugen Alternativen, die aus eigener Tasche zu zahlen sind.

Mit der Zahnversicherung für Kinder und Jugendliche sind Sie auf der sicheren Seite. Die Kosten für ein höherwertiges Material wie Kunststoff sind durch den Versicherungsschutz abgedeckt.

Zahnzusatzversicherung im Vergleich

Schon mal nachgerechnet?

Unsere Zahnzusatzversicherung ist unschlagbar und bietet Ihrer Familie im Vergleich gewaltige Ersparnisse.

Im Rechenbeispiel mit einer durchschnittlichen Familie können bis zu 600 € pro Jahr eingespart werden. 

Der Zahntarif 85+ des Münchener Vereins erweist sich hier als herausragende Alternative mit erstklassigen Leistungen zu attraktiven Kosten.

Ihr Kind verdient die beste zahnmedizinische Versorgung, ohne dass Sie sich finanziell übernehmen müssen. Viele wichtige Behandlungen werden von der gesetzlichen Versicherung nicht abgedeckt. Eine Kinder-Zahnzusatzversicherung schließt diese Lücke.

1 Berechnung basiert auf der jährlichen Zahlweise des Tarifs 578 mit 442,32 €. Die Berechnung erfolgte anhand zwei Erwachsener (Alter: 35 und 31 Jahre) und zweier Kinder (Alter: 5 und 2 Jahre)
2 jährliche Gesammtsumme liegt bei 456,00 €, bei Auswahl des ZahnGesund 85+ mit jährlicher Zahlweise reduziert sich der Gesamtbeitrag um 3% bzw. auf 442,32 €.
3 mit 170€ PZR

 

Mit einer Zahnversicherung für Kinder gegen Karies vorsorgen

Damit Karies erst gar nicht entsteht, ist eine regelmäßige Reinigung sinnvoll. Auch wenn Kinder den Umgang mit der Zahnbürste im Elternhaus und Kindergarten lernen, putzen die Kleinen unter Umständen nicht immer so sorgfältig, wie es nötig wäre.

Ideal ist daher nicht nur das konsequente Nachputzen der Eltern, sondern auch eine halbjährliche Zahnreinigung um Karies und Parodontose erst gar nicht entstehen zu lassen. Die Kosten für die intensive Prophylaxe sind nicht Bestandteil der Regelversorgung, so dass Sie diese als Eltern aus eigener Tasche zahlen. Entscheiden Sie sich für den Zahnversicherungsschutz, übernimmt der Versicherer die für Sie. Die genauen Leistungen ergeben sich dabei aus dem gewählten Tarif Ihrer Zahnversicherung für Kinder.

Zahnzusatz-Versicherungsschutz für eine Fissurenversiegelung

Die Kauflächen von Backenzähnen bestehen aus Höckern und sogenannten Fissuren. Letztere sind nur schwer zu reinigen und es kommt zu Ablagerungen und Plaquebildung.

Die gesetzlichen Kassen übernehmen Kosten für die Fissurenversiegelung an den großen bleibenden Backenzähnen, den Molaren. Kosten für die davor liegenden Backenzähne, die Prämolaren, die ebenso gefährdet sind, tragen die gesetzlichen Anbieter jedoch nicht. Hier verlassen Sie sich auf die Zahnversicherung für Ihr Kind: Die Kosten für die Versiegelung der Prämolaren übernimmt Ihre Kinder-Zahnversicherung für Sie.

Kieferorthopädische Leistungen mit der Zahnversicherung für Kinder absichern

Bei Kindern sind kieferorthopädische Korrekturen häufig erforderlich. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse sind vom Schweregrad der Fehlstellung abhängig. Selbst bei ausgeprägten Fehlstellungen tragen Sie einen Teil der Kosten zunächst aus eigener Tasche.

Insgesamt gibt es fünf kieferorthopädische Indikationsgruppen, kurz KIG. Nach diesen Gruppen legen gesetzliche Krankenkassen ihre Kostenübernahmen fest. Leichte Fehlstellungen der Gruppen KIG 1 und KIG 2 übernehmen die gesetzlichen Versicherer nicht. Experten raten jedoch dazu auch leichte Fehlstellungen zu korrigieren, damit sich daraus keine schlimmeren Schäden entwickeln können.

“Leichte Fehlstellungen übernehmen gesetzliche Krankenversicherungen nicht, können jedoch zu schlimmeren Schäden bei Kindern führen."

Eine Zahnspange müssen die Eltern bei dieser Indikation also selbst bezahlen. In den KIG-Stufen 3-5 erhalten Sie Leistungen der gesetzlichen Kassen. Aber auch dann gilt:

Es werden nur Kosten für wirtschaftliche und zweckmäßige Behandlungen von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Legen Sie Wert auf hochwertige Materialien wie spezielle Brackets oder eine besonders schonende Therapie, sind die Kosten nicht durch den gesetzlichen Schutz gedeckt. Vor allem im Bereich der Kieferorthopädie treffen Sie mit einer Zahnversicherung für Kinder eine ausgezeichnete Wahl.

Die Behandlung mit einer Zahnspange ist nicht nur langwierig, sondern geht zudem mit hohen Kosten einher. Ideal ist ein Tarif in der Kinder-Zahnversicherung, der diese Leistungen optimal abdeckt.

Zahnersatzleistungen der Zahnversicherung für Kinder

Nicht nur bei älteren Menschen kann es zum Verlust eines Zahnes kommen. Ein Unfall auf dem Spielplatz oder beim Sport, eine Zahnlücke durch den Verlust eines Zahns - es gibt vielfältige Gründe für einen Zahnverlust bei Kindern.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen beteiligen sich wie bei Erwachsenen mit einem Festzuschuss an den Kosten. Im Rahmen der Regelversorgung erhalten Sie rund 50 Prozent der Kosten von der Krankenkasse - ohne Anrechnung des Bonusheftes. Weitere Rechnungsbeträge, die über die übliche Behandlung bei Zahnersatz hinausgehen, zahlen Sie selbst. Auch wenn Sie hochwertige Materialien bevorzugen, tragen Sie diese Kosten selbst, Zahnzusatzversicherungen für Kinder decken idealerweise auch Zahnersatzleistungen ab und übernehmen Kosten für Behandlungen, die für einen höheren Tragekomfort und eine moderne Ästhetik sorgen.

Auch für Eltern gibt es mit dem ZahnGesund 100 eine leistungsstarke Zahnversicherung vom Münchener Verein.

Gute Gründe für die Kinder-Zahnversicherung

Mit der Zahnversicherung für Ihr Kind sichern Sie sich wertvolle Zusatzleistungen

  • Kostenerstattungen für Prophylaxeleistungen und Zahnreinigung
  • Leistungen für die Verwendung höherwertiger Materialien bei Füllungen
  • Leistungen für die Fissurenversiegelung aller Backenzähne
  • umfangreiche kieferorthopädische Leistungen auch bei geringen Fehlstellungen
  • Kostenübernahmen für Zahnersatzleistungen, die über die gesetzliche Regelversorgung hinausgehen

Jetzt sichern

Häufig gestellte Fragen zur Kinderzahnversicherung

Die Zahnzusatzversicherung für Kinder lohnt sich besonders im Bereich Kieferorthopädie. Die Kosten für eine Zahnspange belaufen sich schnell auf einige Tausend Euro, die nicht immer in voller Höhe von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.

Die Kasse leistet nur bei schwerwiegenden Fehlstellungen, leichte aber sinnvolle Korrekturen hingegen zahlen Sie aus eigener Tasche. Damit die Zahnspange für die Kleinen nicht zu einer zu großen Belastung wird, entscheiden viele Eltern sich für schonende und schnellere Behandlungen, die ebenfalls nicht Teil der gesetzlichen Regelversorgung sind. Die Zahnversicherung für Kinder ist also gerade im Hinblick auf teure Behandlungskosten als Ergänzung der gesetzlichen Vorsorge sehr zu empfehlen. Aufgrund des jungen Einstiegsalters ist die Kinder-Zahnzusatzversicherung sehr günstig so dass sich diese Vorsorge wirklich lohnt.

Empfehlenswert für Kinder ist eine Zahnversicherung, die umfangreiche kieferorthopädische Leistungen bietet. Zahnspangen oder kieferorthopädische Operationen gehen mit hohen Kosten einher, die bestens durch die Zahnschutzversicherung abgedeckt sind. Die Zahnpolice sollte auch dann Leistungen vorsehen wenn die gesetzliche Krankenkasse eine Kostenübernahme ablehnt. Ideal ist eine Zahnversicherung für Kinder, die wichtige Leistungen bündelt und so einen umfangreichen Rundumschutz bietet.

Sinnvoll ist die Zahnversicherung ab einem Alter von etwa drei Jahren. Das Milchzahngebiss ist in diesem Alter in der Regel voll entwickelt.

Fehlstellungen des Gebisses sind jedoch noch nicht ausgeprägt und es besteht kein Anlass für eine kieferorthopädische Behandlung. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch das Risiko einer Fehlstellung. Die Zahnversicherung bietet keine Kostenübernahme für Behandlungen, die bereits vor Abschluss der Police angeraten waren - der rechtzeitige Abschluss der Zahnzusatzversicherung ist also sehr zu empfehlen.

Bereits angeratene oder begonnene Behandlungen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Aus diesem Grund sollte eine Zahnzusatzversicherung Kinder unbedingt frühzeitig abgeschlossen werden, d.h. bevor eine Zahnfehlstellung erkennbar wird und vielleicht schon der erste Besuch beim Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden ansteht.

Die gesetzlichen Kassen übernehmen Kosten für medizinisch notwendige Zahnbehandlungen. Kinder zwischen 6 und 18 Jahren haben Anspruch auf zwei zahnärztliche Kontrolluntersuchungen im Jahr. Dazu kommen drei Früherkennungsuntersuchungen zwischen 3 und 6 Jahren. Die Krankenversicherungen übernehmen darüber hinaus

  • Kosten für Fissurenversiegelungen der bleibenden Backenzähne
  • Kosten für Beratungen zur Mundhygiene
  • Kunststofffüllungen im Frontzahnbereich

Kieferorthopädische Korrekturen bezahlt die gesetzliche Krankenkasse nur bei einer erheblichen Fehlstellung im Bereich KIG 3-5. Sie erhalten zunächst 80 Prozent der Behandlungskosten und leisten einen Eigenanteil von 20 Prozent. Nach erfolgreich durchgeführter Behandlung überweist die Krankenkasse Ihnen nach Vorlage der Nachweise den Eigenanteil.

Sie haben noch Fragen?

Wir sind für Sie da

Unsere Erreichbarkeiten

Telefon: 089 5152 2070
(Mo. - Fr. 08:00 -19:00)

Zum Rückruf

Weitere Informationen zum Lesen

Hier finden Sie unseren Prospekt-Download zu Ihrem ZahnGesund-Tarif

PDF-Download

Unser Ratgeber rund um das Thema Zahngesundheit

Zahnpflege Babys_Junge Mutter beugt sich über ihr Baby und massiert das Zahnfleisch.

Zahnpflege Baby - Alle Infos

Das erste Milchzähnchen des Babys ist für Eltern ein großes Ereignis. Im Alter von etwa sechs Monaten beginnen die Kleinen zu Zahnen, kurz danach zeigen sich...

Weiter
Nahaufnahme von einem lachenden Kindermund mit einer Zahnlücke.

Schiefe Zähne - das muss nicht sein

Etwa jeder Dritte leidet darunter: Nicht alle Zähne sind gerade, einige wachsen schräg oder schieben sich übereinander. Doch Zahnfehlstellungen lassen sich...

Weiter
Weiße Zahnpasta, aufgetragen auf einer roten Zahnbürste vor verschwommenem Hintergrund.

Zahnpasta mit oder ohne Fluorid? Pro & Contra

Fluorid härtet den Zahnschmelz und verhindert Karies - dennoch ist der in der Zahnpasta enthaltene Wirkstoff umstritten. In großen Mengen kann die Substanz...

Weiter

1 Von den tariflichen Leistungen wird die Vorleistung der GKV bzw. der freien Heilfürsorge oder der truppenärztlichen Versorgung abgezogen. Erbringen diese keine Leistung, gelten pauschal 35 % der erstattungsfähigen Aufwendungen als Vorleistung. Es gelten Höchsterstattungsbeiträge in den ZahnGesund-Tarifen für das 1. bis 4. Versicherungsjahr (s. Fragen und Antworten zur Zahnversicherung).

Bildnachweis: 

Bild von fotolia/Adobe Stock: stock.adobe.com; ©piai