Datenschutz

Datenschutzerklärung der Münchener Verein Versicherungsgruppe

Datenschutz und damit der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Unternehmen der Münchener Verein Versicherungsgruppe – das sind die Münchener Verein Krankenversicherung a.G., die Münchener Verein Lebensversicherung AG und die Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG – (nachfolgend: Münchener Verein) ein wichtiges Anliegen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf gesetzlicher Grundlage, insbesondere auf der Grundlage

  • der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO),
  • des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie
  • des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG)

als auch den Verhaltensregeln der deutschen Versicherungswirtschaft zum Umgang mit personenbezogenen Daten (Code of Conduct) und – soweit erforderlich –  auf der Grundlage Ihrer Einwilligung.

Zweck der gesetzlichen Regelungen ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht nicht beeinträchtigt wird. Personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO und des BDSG sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Anschrift, Geburtsdatum. 

Die DSGVO sowie das BDSG erlauben die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, insbesondere wenn 

  • es für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Betroffenen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person erforderlich ist,
  • rechtliche Verpflichtungen des Verantwortlichen die Datenerhebung und -verarbeitung notwendig machen,
  • es zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten notwendig ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen oder
  • der Betroffene seine Einwilligung dazu erklärt hat. 

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfüllen wir die datenschutzrechtlichen Informationspflichten und beachten Ihre Rechte. 

Zudem verpflichten wir uns,

a) Ihre personenbezogenen Daten

  • nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke zu erheben und zu verarbeiten,
  • nur zu übermitteln, wenn dies mit der Zweckbestimmung vereinbar ist und
  • diese nicht länger als erforderlich personenbezogen aufzubewahren.

      Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir       
      gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie uns vorher Ihre Zustimmung gegeben haben.

      Beabsichtigt der Münchener Verein Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen als dem ursprünglich bei
      der Erhebung der personenbezogenen Daten definiertem Zweck zu verarbeiten, so werden wir die
      entsprechenden gesetzlichen Vorgaben beachten. 

b) nicht zutreffende oder unvollständige Daten zu berichtigen oder zu löschen und 

c) für die notwendige Transparenz der Datenverarbeitung zu sorgen. 

Die Weiterentwicklung unserer Internetseiten und Änderungen der Technik führen von Zeit zu Zeit zur Anpassung unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch jeweils die aktuelle Version der Datenschutzerklärung, die Sie auf dieser Seite finden.

 

Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Schutz der personenbezogenen Daten seiner Kunden und Besucher der Webseiten ist für den Münchener Verein ein wichtiges Anliegen. 

Wenn Sie auf einigen Webseiten unserer Homepage aufgefordert werden, persönliche Daten in Pflichtfelder einzugeben (wie z. B. im Kontaktformular), dann erfolgt dies grundsätzlich nur dann, wenn wir diese Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Ausführung der entsprechenden Aufgabe benötigen. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, uns diese Information nicht zu geben. In diesem Fall sind wir allerdings nicht in der Lage, Ihnen die gewünschten Produkte, Dienstleistungen oder Informationen zur Verfügung zu stellen.
Die Informationen, die Sie uns beim Besuch auf unserer Homepage mitteilen, werden mit der  größtmöglichen Sorgfalt behandelt. Sie werden verschlüsselt über eine sichere Verbindung (SSL-Verbindung bzw. Secure Socket Layer) an die entsprechenden Stellen beim Münchener Verein übertragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Münchener Verein werden diese persönlichen Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandeln.

E-Mails an unsere Außendienstpartner (Vertreter nach §§ 84, 92 HGB) werden grundsätzlich nur verschlüsselt versandt.

Ein wichtiger Hinweis:
Bevor Sie dem Münchener Verein auf unverschlüsseltem Weg eine E-Mail schicken, bedenken Sie bitte, dass deren Inhalt nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt ist. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, wenn Sie uns eine Nachricht mit schützenswerten Informationen schicken möchten, hierfür unser Kontaktformular zu nutzen oder diese per Briefpost zu übermitteln.  

 

Häufig gestellte Fragen beim Umgang mit personenbezogenen Daten

Was passiert, wenn Sie unsere Website besuchen?

Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reporte über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

Verwendung von Crazy Egg

Wir setzen auf unserer Website das Analyse-Tool „Crazy Egg“ der Crazy Egg Inc., USA (www.crazyegg.com ), ein, um Besuche auf unserer Website mit Hilfe von Cookies aufzuzeichnen. Dies erlaubt es uns auszuwerten, auf welche Art Sie unsere Website nutzen (z.B. welche Inhalte Sie anklicken oder Mausbewegungen Sie tätigen). Diese Informationen nutzen wir, um die Funktionalitäten und Darstellungen unserer Website zu verbessern, und Ihnen dadurch eine optimalere Nutzung unserer Website zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang werden Nutzungsprofile visuell dargestellt (z.B. als sog. Heatmap) und technische Informationen wie Browsertyp, Betriebssystem erfasst. Dabei werden keine Informationen erfasst, die es erlauben Sie als Person zu identifizieren. Wenn Sie eine Erfassung durch Crazy Egg nicht wünschen, können Sie dem widersprechen, indem Sie die „Do Not Track“-Funktion Ihres Web-Browsers aktivieren. Nähere Erläuterungen hierzu bietet Crazy Egg unter dem folgenden Link an: https://www.crazyegg.com/opt-out/ . Wechsel Sie den Browser oder Ihr Endgerät, müssen Sie die „Do Not Track“-Funktion erneut aktivieren. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Crazy Egg finden Sie unter https://www.crazyegg.com/privacy/ 

 

Verwendung des uppr performance networks (UPN)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens uppr integriert. Uppr ist eine deutsche Agentur mit einem eigenen Affiliate-Netzwerk, welches Affiliate-Marketing anbietet.

Affiliate-Marketing ist eine Internetgestützte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Advertisern, ermöglicht, Werbung, die meist über Klick- oder Sale-Provisionen vergütet wird, auf Internetseiten Dritter, also bei Vertriebspartnern, die auch Publisher genannt werden, einzublenden. Der Advertiser stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel, also einen Werbebanner oder andere geeignete Mittel der Internetwerbung, zur Verfügung, welche in der Folge von einem Merchant auf eigenen Internetseiten eingebunden oder über sonstige Kanäle, wie etwa das Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing, beworben werden.

Betreibergesellschaft vom uppr performance network ist die uppr GmbH, Am Waldthausenpark 11, 45127 Essen, Deutschland.

Das uppr performance network setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde zuvor bereits erläutert. Das Tracking-Cookie vom uppr performance network speichert die Identifikationsnummer des Publishers, also des den potentiellen Kunden vermittelnden Partners, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Internetseite und des angeklickten Werbemittels. Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Advertiser und dem Publisher, welche über das Affiliate-Netzwerk, also das uppr performance network, abgewickelt werden. Mit der Setzung des Cookies wird dem uppr performance network eine Analyse der Benutzung dieser Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine uppr performance network-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige uppr performance network-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Einblendung von interessenrelevanter Werbung und der Abrechnung von Provisionen an die uppr GmbH zu übermitteln. Im Rahmen dieses Verfahrens erhält die uppr GmbH Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die dem uppr performance network unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen, Benutzer zu markieren und wiederanzusprechen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass das uppr performance network ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können vom uppr performance network bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme eingesehen und/oder gelöscht werden:
- Datenauskunft: netzwerk.uppr.de/privacy-mydata.do
- Opt-Out: netzwerk.uppr.de/content-optout.do. 

Das uppr performance network verwendet zudem sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in Internetseiten eingebettet wird, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen, wodurch eine statistische Auswertung durchgeführt werden kann. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann das uppr performance network erkennen, ob und wann eine Internetseite von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche Links von der betroffenen Person angeklickt wurden und ob ein Kauf oder eine Registrierung durchgeführt wurden. Zählpixel dienen unter anderem dazu, den Besucherfluss einer Internetseite auszuwerten.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen des uppr performance network können unter netzwerk.uppr.de/privacy-policy.do abgerufen werden.
 

 

Was passiert, wenn ein Formular ausgefüllt und abgeschickt wird?

Wenn Sie zur Angabe personenbezogener Daten aufgefordert werden, erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt über das Internet unter Verwendung von SSL (Secure Socket Layers), einem international anerkannten Sicherheitsstandard. Je nach Art des Formulars wird dieses automatisch an den zuständigen Bereich des Münchener Verein übermittelt und auf geschützten Rechnern weiterverarbeitet.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber unerlaubten Zugriffen Dritter geschützt?

  • Das Netzwerk und die Rechner des Münchener Verein sind durch Sicherheitssysteme vor unberechtigten Zugriffen geschützt.
  • Alle Zugriffe und Zugriffsversuche werden zur vorbeugenden Sicherheit protokolliert.
  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben beim Münchener Verein nur Mitarbeiter/innen mit entsprechender Zugangsberechtigung und nur insoweit, wie sie diese zur Verarbeitung benötigen.
  • Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen bzw. erfolgt nicht ohne die Zustimmung des Betroffenen. Ausnahmen gelten nur für den Fall, dass gesetzliche Bestimmungen uns hierzu verpflichten.
  • Alle Mitarbeiter/innen des Münchener Verein werden schriftlich auf das Datengeheimnis verpflichtet.
  • Der Datenschutzbeauftragte und die interne Revision überprüfen regelmäßig die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

 

 

Datenschutz im Versicherungsgeschäft

Datenschutzinformationen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die spartenspezifischen Datenschutzinformationen finden Sie hier .

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten für die deutsche Versicherungswirtschaft (Code of Conduct)

Die Unternehmen des Münchener Verein haben sich verpflichtet, die „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“ einzuhalten.

Diese Verhaltensregeln, bezeichnet als „Code of Conduct“, wurden vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. sowie den Datenschutzaufsichtsbehörden entwickelt und abgestimmt. Sie regeln die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Versicherungskunden, versicherten Personen, Geschädigten und Leistungsempfängern. Damit werden für die Versicherungswirtschaft einheitliche Standards für den Umgang mit personenbezogenen Daten geschaffen, die die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konkretisieren.

Den vollständigen Wortlaut der Verhaltensregeln finden Sie hier.

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung

Um Ihre Gesundheitsdaten z. B. für einen Antrag auf Abschluss eines Versicherungsvertrages erheben und verwenden zu dürfen, benötigen wir ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Ferner benötigen wir Ihre Schweigepflichtsentbindungserklärung, um z. B. Gesundheitsdaten zur Prüfung Ihres Leistungsfalls bei anderen Stellen, die der Schweigepflicht unterliegen, erheben zu dürfen. 

Der Text der Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung basiert auf den vom Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. sowie den Datenschutzaufsichtsbehörden erarbeiteten Formulierungen.
 

Wir weisen darauf hin, dass Sie diese Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Allerdings ist dann in der Regel der Abschluss oder die Durchführung eines Versicherungsvertrages, insbesondere im Leistungsfall ohne die Verarbeitung von Gesundheitsdaten nicht möglich.

Gerne senden wir Ihnen die Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung auch per Post zu.

Dienstleisterliste

Zur Erfüllung seiner Aufgaben bedient sich der Münchener Verein der Unterstützung verschiedener Dienstleister. Von diesen werden gegebenenfalls personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt. Eine Übersicht dieser Dienstleister finden Sie hier .

 

Ihre Rechte als betroffene Person

Sofern der Münchener Verein Daten zu Ihrer Person gespeichert hat, können Sie 

  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, 
  • Berichtigung von unrichtigen oder unvollständigen Daten als auch
  • das Löschen dieser Daten verlangen, wenn sich deren Verarbeitung als unzulässig oder nicht mehr notwendig erweist.

Ferner steht es Ihnen frei, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.
Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

In diesen Fällen wenden Sie sich schriftlich an den
     Münchener Verein
     80283 München

Alternativ können Sie auch telefonisch oder per Mail mit dem Münchener Verein in Kontakt treten:

  • telefonisch: 089 5152-1000,
  • per Email: 

          - info(at)muenchener-verein.de,
          - über unser Kontaktformular auf der Homepage oder
          - beim Datenschutzbeauftragten direkt (datenschutz(at)muenchener-verein.de).
 

Ansprechpartner zum Datenschutz

Ihr Ansprechpartner in Sachen Datenschutz beim Münchener Verein ist der betriebliche Datenschutzbeauftragte. Sie erreichen ihn per Email unter datenschutz(at)muenchener-verein.de bzw. postalisch unter folgender Adresse:
       
        Münchener Verein
        Datenschutzbeauftragter
        80283 München