Schließen

Veranstaltungen

Regionale Informations- und Beratungsabende

"Was passiert, wenn was passiert?"

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Vorsorgemöglichkeiten

Wenn ein Mensch durch Krankheit, Unfall oder altersbedingt seinem eigenen Willen keinen Ausdruck mehr verleihen kann, können Angehörige ohne ausdrückliche Vorsorgevollmacht nicht für ihn handeln.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind zwei Vorsorgemaßnahmen, die betroffene Angehörige in dieser Situation unterstützen, und ihnen ermöglichen, rechtssichere Entscheidungen zu treffen. Informieren Sie sich in unseren regionalen Informationsveranstaltungen umfassend über rechtliche und sachliche Vorsorgemöglichkeiten im Pflegefall.

Die Initiatoren und Gastgeber dieser Infoabende sind Agenturpartner des Münchener Verein. Gemeinsam mit dem Gastreferenten gestalten sie den Vortragsabend und stehen Ihnen auch gerne für eine persönliche Beratung im Anschluss zur Verfügung.

Hinweis: Für diese Veranstaltungsreihe stehen noch keine neuen Termine fest. Bitte schauen Sie bei Interesse später noch einmal auf unseren Seiten vorbei oder senden uns eine Mail, damit wir Sie vormerken können. Vielen Dank! 

Scrollen
um mehr zu erfahren!