Unsere Servicezeiten: Rund um die Uhr

0800 222 33 88
Nachricht senden Rückruf vereinbaren Agentur finden
Eingang zum Direktionsgebäude des Münchener Verein

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Die gute Adresse für Versicherung, Vorsorge und Kapitalanlage

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe bietet als Vorsorgespezialist ein leistungsstarkes Produktangebot für den privaten und gewerblichen Bereich. Die drei Gesellschaften

  • Münchener Verein Krankenversicherung a.G.,
  • Münchener Verein Lebensversicherung AG und
  • Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG

gewährleisten ein breitgefächertes Angebot in allen Versicherungssparten in höchster Qualität und aus einer Hand. Mit seinen Tochtergesellschaften erwirtschaftet das Münchner Traditionshaus jährlich über 812 Millionen Euro an Beitragseinnahmen und ist verantwortlich für mehr als 7,7 Milliarden Euro Kapitalanlagen.

 

Modern und Zukunftsorientiert

Glasrotunde am Palais Ingenheim Molitor -  Münchener Verein

Digitalisierung: den Herausforderungen begegnen und den Wandel aktiv mitgestalten

Als erster Versicherer am Markt haben wir unseren Kunden und Vertriebspartnern in der Pflegeversicherung einen bequemen Onlineabschluss ohne Gesundheitsprüfung und mit sofortiger Policierung angeboten.

Aber wir denken auch an den Service nach dem Abschluss. Die neue RechnungsApp erleichtert unseren Kunden das Einreichen von Rechnungen und sorgt für eine schnelle Leistungsabrechnung in der Krankenversicherung.

Als Gründungsmitglied des InsurTech Hub Munich wollen wir die digitale Transformation in der Versicherungsbranche vorantreiben und intensivieren. Dafür entwickeln wir  kundenfreundliche IT-Lösungen und beschleunigen den Digitalisierungsgrad unserer Prozesse. Unseren Kunden stehen wir über alle Informations- und Kommunikationskanäle kompetent und schnell zur Verfügung.

das max – attraktive Arbeitsplätze in moderner Arbeitswelt mit Hommage an das Handwerk

Das Münchener Stadtviertel Ludwigsvorstadt hat an der Ecke Goethe-, Pettenkoferstraße einen neuen Blickfang: Anfang Mai 2023 hat der Münchener Verein sein neues Bürogebäude „das max“ mit seiner markanten Außenfassade eröffnet. Über 250 der rund 800 Beschäftigten arbeiten verteilt auf vier Stockwerken auf modernsten Büroflächen.

Die Innenarchitektur spiegelt die Kernzielgruppe des Münchener Verein, das Handwerk, wider: in den Möbeln, in den Materialien und deren Verarbeitung – angefangen bei den Namen der Besprechungsräume (etwa „Hammer“ oder „Amboss“) bis hin zu den hochwertigen Schreinermöbeln und -ausbauten.

Neu sind die sogenannten Fokusboxen, in denen ein konzentriertes Arbeiten möglich ist sowie in den Obergeschossen jeweils ein großzügig gestalteter WeSpace-Bereich mit voll ausgestatteten Einbauküchen, digitalen Whiteboards und riesigen Teamtischen aus Vollholz, in dem ein echtes Wir-Gefühl entsteht und die Community in den Teams gelebt wird – während eines spontanen Meetings oder in der Mittagspause oder nach dem Feierabend. Top nachhaltig sind auch die Klimatisierung und das Raumluftsystem. Geheizt und gekühlt wird mithilfe der Betonkernaktivierung primär über die Gebäudehülle. Der bezogene Strom ist 100 % Ökostrom und die Fernwärme wird aus Geothermie gewonnen. Die Tiefgarage verfügt neben den (E-)Autostellplätzen über rund 120 Fahrradstellplätze mit Ladestationen für E-Bikes, Duschen und Umkleiden sowie gesonderte Rollerstellplätze. Das absolute Highlight des New Works ist das neue Workingcafé „das moritz“ im Erdgeschoss, das mit kulinarischen Köstlichkeiten und Playstation-Ecke zum informellen Austausch einlädt. Der Außenbereich des Cafés geht fließend in den begrünten Innenhof über, der ebenfalls mit optisch wie funktionell ansprechenden Sitzgelegenheiten Lust und Laune auf warme Tage macht. 

„das max“ ist, auch was die Innenarchitektur angeht, ein echter Glanzpunkt. Es erzählt vom Münchener Verein und von seiner Arbeit, der sich der Münchener Traditionsversicherer nun schon seit über 100 Jahren mit Leidenschaft, Hingabe und Engagement widmet. „das max“ vereint alle Aspekte der modernen Arbeitswelt und zeigt so auch den Arbeitnehmern von morgen, dass der Münchener Verein ein hochattraktiver Arbeitgeber in unserer schönen Landeshauptstadt ist. „das max“ ist aber auch als nachhaltige Kapitalanlage für seine Versicherten ein Meilenstein und ein weiteres Highlight in der langen Erfolgsgeschichte des Münchener Verein.

Lernen Sie den Münchener Verein kennen und starten Sie unser aktuelles Imagevideo

Die Entstehung des Münchener Verein

Der Münchener Verein entstand aus der genossenschaftlichen Idee, eine wirtschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für das Handwerk und Gewerbe zu gründen.

1792

Gründung der Augsburger Begräbniskasse als älteste im Münchener Verein aufgegangene Versicherungseinrichtung

1883

Ursprung des Bayerischen Gewerbebundes, der Gründungsorganisation des Münchener Verein

1922

Gründung der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. als Versicherungsanstalt des Bayerischen Gewerbebundes

1927

Gründung der Münchener Verein Lebensversicherung a.G.

1929

Verbund mit der 1927 gegründeten Versorgungsanstalt der Handwerkskammer für Mittelfranken

1936

Einheitlicher Name Münchener Verein

1938

Übernahme der Krankenschutz Erste Allgemeine Krankenversicherungsanstalt a.G. in Wien

1949

Bezug des Direktionsgebäudes in München, Pettenkoferstraße

1951

Beginn der Ausweitung des Geschäftsbetriebes auf die gesamte Bundesrepublik Deutschland

1956 

Gründung der Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG

1973

Überschreitung der Bestands-Milliarde in der Lebensversicherung

1975

Gründung der ersten handwerklichen Versorgungswerke mit dem Münchener Verein

1990

Aufnahme der Geschäftstätigkeit in den neuen Bundesländern

2016

Übernahme und Fortführung des Lebensversicherungsgeschäfts durch die Münchener Verein Lebensversicherung AG

2022

100-jähriges Firmenjubiläum der Münchener Verein Krankenversicherung a.G.

 

Palais Ingenheim Molitor - Hauptsitz des Münchener Verein