Münchener Verein

Münchener Verein bringt neue fondsgebundene Rentenversicherung als Nettotarif auf den Markt

Neues Geschäftsfeld für Honorarberater: PrivatInvest Netto

Münchener Verein bringt neue fondsgebundene Rentenversicherung als Nettotarif auf den Markt

München, 04. Mai 2017 – Zur Stärkung ihres strategischen Geschäftsfeldes „Fondsgebundene Rentenversicherung“ bietet die Münchener Verein Lebensversicherung seit Anfang Mai 2017 einen neuen Fonds-Nettotarif an. Kunden können das neue Produkt in erster Linie bei Honorarberatern bzw. -vermittlern erwerben. 

„Mit PrivatInvest Netto wollen wir uns als zuverlässigen, kompetenten Vertriebspartner und Risikoträger im Bereich Honorarberatung etablieren“, erläutert Dr. Rainer Reitzler, Vorsitzender des Vorstandes der Münchener Verein Versicherungsgruppe. „Als Nettotarif ohne jegliche Abschlusskosten konzipiert, bietet unser neues Produkt den Kunden besonders hohe Renditechancen und Steuervorteile sowie eine einfache und flexible Vertragsgestaltung. Honorarberater und -vermittler können PrivatInvest Netto für ihre Kunden auch online abschließen“, so Dr. Reitzler. 

Die Mindestlaufzeit des neuen Tarifs beträgt fünf Jahre, die Ansparzeit endet spätestens bei einem Alter von 85 Jahren. Bei Rentenbeginn kann der Kunde wählen, wie er sein Vertragsguthaben erhalten möchte, entweder als garantiert lebenslange Rente, als einmalige Kapitalauszahlung oder als Kombination aus beidem. Der Kunde kann aus 50 Fonds von renommierten Kapitalanlagegesellschaften, darunter auch Exchange Traded Funds und Dimensional Fonds, maximal zehn Fonds für die Aufteilung seines Beitrags wählen. Einmalbeiträge sind bis zu 10 Millionen Euro möglich, ebenso sind Zuzahlungen bis maximal 100.000 Euro realisierbar. Beides zu extrem niedrigen Kosten. Im Rahmen eines aktiven Ablaufmanagements wird das Fondsguthaben kurz vor Rentenbeginn abgesichert, beispielsweise in risikoärmere Fonds kostenfrei umgeschichtet. 

„Uns war wichtig, mit PrivatInvest Netto ein absolut konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt zu bringen, mit dem wir auf der einen Seite die fondsgebundene Rentenversicherung forcieren und uns auf der anderen Seite im Wachstumsfeld Honorarberatung und -vermittlung neues Potenzial erschließen“, charakterisiert Dr. Rainer Reitzler die Strategie der Einführung des neuen Produktes.

 

Informationen zum Münchener Verein 

Der Ursprung der Versicherungsgruppe wurzelt in der genossenschaftlichen Idee, eine wirtschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für das Handwerk und Gewerbe zu schaffen. Den Anfang machte die Gründung der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. als Versicherungsanstalt des Bayerischen Gewerbebundes 1922. Heute ist der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit seinen Tochtergesellschaften auch in der Lebensversicherung und Allgemeine Versicherung aktiv. Aktuelle Auszeichnungen des Unternehmens sind der „Deutsche Servicepreis 2017 sowie „Versicherer des Jahres 2016“ des Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abdruck honorarfrei. Zeichen 2.044 (mit Leerzeichen).