Zahnzusatzversicherung sinnvoll oder nicht?

Bewahren Sie Ihr strahlendes Lächeln!

Warum ist eine Zahnzusatzversicherung wichtig?

Zu einem gepflegten Erscheinungsbild gehören gesunde und strahlende Zähne. Die Kosten für hochwertigen Zahnersatz oder eine aufwändige Zahnbehandlung summieren sich schnell auf hohe vierstellige Beträge. Gesetzlich versicherte Patienten erhalten nur begrenzte Zuzahlungen von ihrer Krankenversicherung. Wer nicht auf hohen Eigenleistungen sitzenbleiben will, entscheidet sich rechtzeitig für eine private Zahnzusatzversicherung. Die Experten von Stiftung Warentest empfehlen den Versicherungsschutz sowohl Patienten, die Wert auf eine umfangreiche Behandlung legen, als auch Versicherten, die mit der Regelversorgung nicht zufrieden sind. Denn auch bei diesen Standard-leistungen leisten Versicherte einen Eigenanteil von etwa 50 Prozent. Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich also für jeden GKV-Versicherten.

Call to Action Button

Warum kann eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll sein?

1. Senken Sie Ihren Eigenanteil

Verschiedene Gründe sprechen für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. In erster Linie spielen vor allem die Kosten eine wesentliche Rolle. Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt im Rahmen der Regelversorgung feste Zuschüsse, die rund die Hälfte der Kosten abdecken. Für Sie als Patient ergibt sich ein Eigenanteil von etwa 50 Prozent. Wenn Sie eine leistungsstarke Versorgung mit hochwertigen Materialien bevorzugen, wird es schnell noch teurer. Mit einer Zahnzusatzversicherung sichern Sie sich Kostenübernahmen für Ihren Eigenanteil und weitergehende Leistungen.


 

2. Minimieren Sie das Risiko von Folgeerkrankungen

Bakterien sind hartnäckig, darum reicht regelmäßiges Zähneputzen manchmal nicht aus, um den ungeliebten Gästen den Garaus zu machen. Nisten die Erreger sich in der Mundhöhle ein, entstehen unter Umständen verschiedene Krankheiten. Durch eine regelmäßige Prophylaxe reduzieren Sie das Risiko deutlich.

Die Kosten einer professionellen Zahnreinigung übernehmen die gesetzlichen Kassen jedoch oftmals nicht. Viele Patienten verzichten aus Kostengründen auf die wichtige Reinigung und riskieren damit fortschreitende Erkrankungen. Gerade durch Zahnfleischerkrankungen wie Parodontitis kommt es zu Zahnverlusten - ein Risiko, das Sie mit einer passenden Zahnversicherung minimieren.


 

3. Bewahren Sie Ihr strahlendes Lächeln ein Leben lang

Wir möchten alle von klein auf bis ins hohe Alter unser strahlendes Lächeln mit einem gesunden Gebiss bewahren. Zahnfehlstellungen und Fehlbildungen kommen bei Kindern häufiger vor - Kosten für kieferorthopädische Behandlungen übernehmen die Krankenkassen nur ab einem bestimmten Schweregrad. Geringe Fehlstellungen kratzen ebenso am Selbstbewusstsein junger Patienten, so dass eine Korrektur zu empfehlen ist. 

Aber auch bei älteren Menschen muss der Zahnersatz gut sitzen und natürlich aussehen. Bei der Entscheidung für eine leistungsstarke Zahnversorgung sollten also Funktionalität und Optik im Vordergrund stehen. Wenn aber der Kostenvoranschlag in Höhe eines Kleinwagens vor Ihnen liegt, ist das jedoch leichter gesagt als getan. Eine private Zahnversicherung lohnt sich für jeden, der ein Leben lang gesunde und schöne Zähne haben möchte.

Zahnzusatz - mehr wissen

Ab wann und für wen lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung lohnt sich für jeden gesetzlich Krankenversicherten. Sie haben die Wahl, ob Sie sich für eine einfache Tarifvariante als Absicherung der Regelversorgung oder einen umfangreichen Zahnschutz entscheiden. Sichern Sie nur die Regelversorgung ab, erstattet die Versicherung Ihre Zuzahlungen für die Standardversorgung. Bei einem leistungsstärkeren Tarif profitieren Sie in allen Bereichen von einem Top-Schutz. Die Deutsche ZahnVersicherung des Münchener Verein bietet drei leistungsfähige Tarifkombinationen für Ihren Zahnschutz, die Sie einfach und bequem online abschließen können.
 

Für wen und ab welchem Alter?

Idealerweise schließen Sie die Versicherung möglichst frühzeitig ab um Vorschäden zu vermeiden. Bei einem niedrigen Eintrittsalter profitieren Sie von attraktiven Beiträgen. Sie erhalten einen ausgezeichneten Zahnversicherungsschutz für geringe Beiträge. Zudem gibt es in diesem Alter in der Regel keine Vorerkrankungen, so dass es beim Versicherungsschutz keine Ausschlüsse gibt.  Auch wenn Sie sich erst in späteren Jahren für eine Zahnzusatzversicherung entscheiden, ist das beim Münchener Verein problemlos möglich. Die Deusche ZahnVersicherung können Sie in jedem Alter abschließen.

Mach eine Zahnzusatzversicherung für junge Leute und Kinder Sinn?

Die Zahnzusatzversicherung ist bereits für Kinder sinnvoll. In jüngeren Jahren werden häufig Kieferfehlstellungen behandelt. Eine Zahnspange ist üblicherweise sehr kostenintensiv. Als gesetzlich Versicherter leisten Sie auch bei Wahl der Standardbehandlung zunächst Zuzahlungen. Viele Eltern wünschen sich für ihre Sprösslinge jedoch die bestmögliche zahnmedizinische Versorgung und wählen eine leistungsstärkere Behandlung, die entsprechend mehr kostet. Damit Sie diese Kosten nicht aus eigener Tasche tragen müssen, lohnt sich die Zahnzusatzversicherung für Kinder schon in jungen Jahren.
 

Hohe Zahnarztkosten mit einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll senken

Soviel kostet Zahnersatz

Eigenanteil ohne Zahnzusatzversicherung

Eigenanteil mit Zahnzusatzversicherung
vom Münchener Verein 

Keramik-Inlay

ca. 1.000 €

  955 €

0 €

Implantat

ca. 4.000 €

3.670 €

400 €

Brücke

ca. 2.200 €

1.870 €

220 €

Onlay

ca. 1.200 €

1.070 €

120 €

Keramik-Krone

ca. 1.100 €

  970 €

110 €

 

Krank durch schlechte Zähne

Ständig entzündetes Zahnfleisch ist nicht nur schmerzhaft und unangenehm, sondern hat Einfluss auf den gesamten Körper. Forschungen belegen, dass der Zustand unserer Zähne sich auf unsere gesamte Gesundheit auswirkt. So können Bakterien aus einer entzündeten Zahnwurzel über die Blutbahn in andere Organe gelangen und diese schädigen. Ein kranker Zahn beeinträchtigt langfristig die Kaufunktion, da wir versuchen, den Zahn aufgrund der Schmerzen weniger zu belasten. Die Folge sind Verschleißerscheinungen oder Verspannungen. Zahnerkrankungen können auf Dauer zu Beschwerden wie

  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen im Rücken und der Schulter
  • Herzbeschwerden
  • chronische Mandel- und Nebenhöhlenentzündung
  • Kieferfehlstellungen
  • Zähneknirschen

führen. Mit der richtigen Zahnhygiene und regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen unterstützen Sie Ihr Immunsystem und beugen weiteren Erkrankungen vor.

Wie kann ich ohne eine Zahnversicherung meine Kosten senken?

Nicht immer passt die Zahnversicherung ins finanzielle Budget. Doch auch ohne einen entsprechenden Versicherungsschutz müssen Sie nicht auf ein gesundes Gebiss verzichten. Wer mit seinem Bruttoeinkommen unter der Grenze von 1.246 Euro monatlich (Stand 2019) liegt, erhält von der gesetzlichen Krankenversicherung eine vollständige Kostenerstattung für die Regelversorgung. In Härtefällen entfällt also der Eigenanteil. Überschreiten Sie mit Ihrem monatlichen Einkommen die Grenze nur geringfügig, erhalten Sie einen erhöhten Zuschuss Ihrer Krankenversicherung. Schauen Sie sich einmal die Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung genau an: Viele Anbieter gewähren verschiedene Zusatzleistungen, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen. Unter Umständen profitieren Sie von einem Zuschuss für die jährliche Prophylaxe oder anderen freiwilligen Leistungen.

Zahnersatz und Zahnbehandlung  finanzieren – Alternativen zur Zahnversicherung

Guter Rat ist teuer, wenn Sie Zahnersatz benötigen, aber nicht über einen Zahnversicherungsschutz verfügen. Eventuell bietet Ihr Zahnarzt die Möglichkeit, den entstehenden Eigenanteil in monatlichen Raten abzuzahlen. Alternativ nehmen Sie einen Kredit bei einer Bank auf. 

Rechnen Sie in den nächsten Jahren mit größeren Behandlungen und möchten keine Versicherung mehr abschließen, können Sie anfangen, jeden Monat einen kleinen Betrag für die Zahngesundheit auf die Seite zu legen: Wenn Sie monatlich 25 Euro sparen, kommen in einem Jahr 300 Euro zusammen. Innerhalb von 4 Jahren haben Sie bereits 1.200 Euro angespart. Sollten Sie danach beispielsweise ein Keramik-Inlay benötigen, müssen Sie mit Kosten in Höhe von rund 1.000 Euro rechnen. Diese Summe begleichen Sie dann komplett aus Ihrem dafür angesparten Kapital. Bedenken Sie jedoch, dass mit dieser Methode Ihr Budget schrumpft - in diesem Fall auf 200 Euro -, und sie mit dem Sparen von vorn beginnen müssen, um Ihre Rücklagen wieder aufzufüllen.

Ideale Vorsorge für jedermann - die Vorteile der Zahnzusatzversicherung im Überblick

Eigenanteil senken

Um hohe Kosten für Zahnersatz oder Zahnbehandlungen aufzufangen ist die Zahnzusatzversicherung eine ausgezeichnete Wahl. Wichtig ist, rechtzeitig an die Zahnvorsorge zu denken, bestehen bereits Beschwerden, werden diese Maßnahmen nicht durch den Versicherungsschutz abgedeckt.

Mehr als die Regelversorgung

Die Zahnzusatzversicherung lohnt sich für gesetzlich Versicherte, die bei ihrer Zahngesundheit keine Kompromisse eingehen und Behandlungen bevorzugen, die über die
gesetzliche Regelversorgung hinausgeht. 

Gesunde Zähne - gesunder Körper

Schutz der Gesundheit - Folgeerkrankungen vermeiden. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna. Schutz der Gesundheit - Folgeerkrankungen vermeiden.

Schöne Zähne ein Leben lang

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden

Was heißt Regelversorgung?

Seit 2005 gilt bei den gesetzlichen Krankenkassen die Regelversorgung. Maßnahmen, die der Gesetzgeber als ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig einstuft, sind Bestandteil der Regelversorgung. Sie erhalten für Zahnersatz, Brücke, Prothesen oder Kronen einen festen Zuschuss. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach Ihrem Befund. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Kassen rund 50 Prozent der Kosten. Wenn Sie innerhalb der letzten fünf Jahre regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen waren, übernimmt die Krankenkasse einen 20 Prozent höheren Festzuschuss. Weisen Sie lückenlose Besuche für die letzten zehn Jahre nach erhöht sich der Zuschuss um 30 Prozent.

Was ist ein Bonusheft?

Das Bonusheft gibt es bereits seit 1989. Sie erhalten das Heft von Ihrem Zahnarzt oder von Ihrer Krankenkasse. In diesem Heft dokumentiert Ihr Zahnarzt die jährlichen Kontrolluntersuchungen und Prophylaxen mit einem Stempel, dem Datum und seiner Unterschrift. Weisen Sie lückenlose Untersuchungen in den letzten fünf oder zehn Jahren nach, erhalten Sie einen höheren Zuschuss für Ihren Zahnersatz. Vergessen Sie nicht, das Bonusheft zu jedem Zahnarztbesuch mitzunehmen!

Was bedeutet Kieferorthopädie für Zahnversicherungen genau?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Kindern und Jugendlichen die Kosten für eine Korrektur von Fehlstellungen nur bis zum 18. Lebensjahr. Die Kostenübernahme hängt vom Grad der Fehlstellung ab. Die Krankenkassen beteiligen sich erst bei einer ausgeprägten Fehlstellung an den Kosten. Sie erhalten nur die Leistungen, die der Regelversorgung entsprechen. Wählen Sie eine Behandlung mit höherwertigen Materialien, zahlen Sie diese Zusatzleistungen aus eigener Tasche.. Verfügen die kleinen Patienten über eine Zahnzusatzversicherung, übernimmt die Versicherung bis zu 100 Prozent der Behandlungskosten. Sollte die Krankenkasse wegen einer nur geringen Fehlstellung eine Kostenübernahme ablehnen, übernimmt die Zahnversicherung die Kosten oder einen Teil der Kosten. Wie hoch die Erstattung ausfällt, ist von Ihrer Tarifwahl abhängig.

Was ist eine Zahnstaffel?

In den ersten Vertragsjahren begrenzen die Versicherer die Leistungen auf bestimmte Beträge. So gibt es in der Regel in den ersten vier Versicherungsjahren eine Summenbegrenzung. Der Höchsterstattungsbetrag steigt mit jedem Jahr an. Ab dem fünften Versicherungsjahr entfällt die Zahnstaffel und Sie erhalten von Ihrem Zahnversicherer Leistungen in unbegrenzter Höhe. Handelt es sich um eine Behandlung infolge eines Unfalls, gilt die Zahnstaffel nicht und Sie erhalten sofort die volle Leistung ohne Summenbegrenzung.


 

Ratgeber Zahngesundheit auf dem Münchener Verein Gesundheitsportal

Zahnprophylaxe für lebenslang gesunde Zähne

Mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung – so lautet häufig die Empfehlung von Zahnmedizinern. Doch was beinhaltet eine professionelle Reinigung eigentlich? Und was kostet sie? Lesen Sie hier, was eine professionelle Zahnreinigung bringt und was Sie dabei beachten sollten.

mehr zur Zahnprophylaxe erfahren 

Zahnarztangst – wie sie entsteht und was hilft

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der einen Zahnarztbesuch als angenehm empfindet und gerne dort hingeht. Bei einigen ist diese Aversion so ausgeprägt, dass sie sich regelrecht um Termine drücken, und damit ihre Zahngesundheit aufs Spiel setzen. Dabei gibt es Möglichkeiten, eine Dentalphobie in den Griff zu bekommen.

mehr zu Zahnarztangst erfahren 

Unser Zahnratgeber - wertvolle Tipps und Wissenswertes 

Was steckt hinter Zähneknirschen? Welchen Einfluss hat Ernährung auf unsere Zahngesundheit? Putzt die elektrische Zahnbürste tatsächlich besser? In unserem Zahnspecial finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Zahnpflege, zu Behandlungsmethoden und hilfreiche Tipps zur Zahnpflege.

weiter zum Zahnratgeber